Gnade in Plastikbechern

Wenn du  auf den Refo.Beach kommst begegnet dir am Anfang die Gnade. Gnade in Plastikbechern. Steht auch drauf: Unverdient. Einfach geschenkt. Also nicht der Becher, sondern erstmal für jeden etwas zum Schmecken und Durst Löschen: eisgekühlte, selbstgemachte Zitronenlimonade. Das ist eine willkommene Erfrischungen an diesen heißen Tagen am Refo. Beach. Dankbare Gäste mittleren Alters nehmen erstaunt die Einladung auf einen Becher Limonade an, und fragen dann genauer nach."Und das kostet nichts?"  Konfigruppen, die uns aus dem Konfi.Camp hier in Wittenberg besuchen, nehmen auf den Liegestühlen Platz  und trinken ihren Becher während einer kleiner Vorstellungsrunde.. Und damit sind sie auch  schon mitten drin in "ihrer" Konfistunde hier auf dem Refo.Beach. Denn das ist eines unserer Angebote hier: Konfirmandengruppen können nach Anmeldung hier eine Stunde erleben und hören, was Martin Luther entdeckt hat und ihm wichtig war. Es geht um Gnade, Bibel, Jesus und den Glauben - eben die 4 Soli: sola gratia, sola scriptura, solus christus und sola fide. Und zuerst geht es um die Gnade. Gnade ist nicht umsonst. Gnade ist schon bezahlt. Von einem anderen. Und sie wird jedem angeboten. Nicht nur hier auf dem Refo.Beach. Gnade kannst du annehmen, wie ein erfrischendes Getränk an einem heißen Sommertag. Gnade ist etwas Herrliches. Gnade ist etwas  Nachhaltiges  Gnade hat einen guten Geschmack. Hier am Refo.Beach gibt es Gnade in Plastikbechern. Gnade zum Schmecken. Gnade, die erfrischt. So haben wir uns das gedacht. Gestern haben wir in 5 Stunden 270 Becher Gnade verteilt. Gnade in Plastikbechern. 

Unverdient. Einfach geschenkt.